Bullshit-Bingo Asexualität

So wunderbar vielfältig wie unsere Communities ist auch der Bullshit, den wir uns jeweils anhören müssen.

Ich habe die Autorin Carmilla DeWinter gefragt, welches spezielle Dummdödel-Repertoire Menschen aus dem asexuellen Spektrum regelmäßig zum Augenrollen bringt. Hier sind ihre Antworten.

Bullshit-Bingo Asexualität. Die Einträge lauten: 1. So hässlich bist du doch gar nicht. 2. Wo kann ich das lernen? 3. Ist das ein religiöses Ding? 4. Hast du schon mal nach deinen Hormonen schauen lassen? 5. Aber … du hast doch … ähm ... Teile? 6. Woher weißt du das, wenn du’s noch nie probiert hast? 7. So eine Phase hatte ich auch mal. 8. Meine Geschlechtsteile werden dich heilen. 9. Du willst doch bloß auffallen! 10. Dafür gibt’s doch Tabletten? 11. Hast du schlechte Erfahrungen gemacht? 12. Du verpasst das Schönste, was es im Leben gibt. 13. Aber die Fortpflanzung Einself! 14. Wieso willst du mir meinen Sex verbieten? 15. Das klingt aber nach Autismus. 16. Masturbierst du? 17. Du verdrängst doch irgendwas. 18. Du bist schwul oder lesbisch und willst es nur nicht zugeben. 19. Wieso bist du dann beim CSD? 20. Wenn du eine Person liebst, musst du auch Sex mit ihr wollen. 21. Du hattest eben noch nicht die richtige Sorte Sex. 22. Du bist bloß schüchtern / gehemmt. 23. Aber alle Menschen sind sexuelle Wesen. 24. Aber … was machst du dann den ganzen Tag?

Buchtip: Carmilla DeWinter: „Das asexuelle Spektrum. Eine Erkundungstour“

6 Kommentare zu “Bullshit-Bingo Asexualität

  1. Ich hatte leider dieses Wochenende so gar keine Löffel, mich richtig zu freuen. Danke für die geile Grafik! Ab morgen verteil ich es dann.

  2. Sehr schönes Bingo, kann mich absolut wiederfinden, da ich fast alles davon schonmal selber hören musste…

    Was nicht aufgeführt ist:
    „Du Kinderhasser!!!!!“
    „Du musst dir die Leute ja auch schön trinken. “
    „Boah, bist du langweilig!“ / „Wie soll man dann mit dir Spaß haben?“

    Auf letzteres antworte ich immer „Danke, du garnicht. Mit dir kann man ja auch keinen haben.“ Die darauffolgenden Blicke sind herrlich.
    Was der Spruch mit dem schöntrinken über betreffende Personen aussagt will ich gar nicht wissen. Ich denke eher, dass die irgendwelche Probleme haben.
    Und Kinderhass als Pseudoargument geht eh immer.

Pfeif drauf!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.